Coronainformationen

ALARMSTUFE II 

Stand 24.11.2021

Seit dem 17.11.2021 gilt in ganz Baden-Württemberg die Alarmstufe. Wir bitten Sie, die Änderungen zu berücksichtigen. Vor allem aber bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir bei den Testzeiten nur begrenzte Ressourcen anbieten können. Wir möchten weiterhin unsere Zeit für die Sicherung einer guten pflegerischen Versorgung der Menschen in unserem Haus nutzen.

Besuchsregeln

Besuchsregeln nach Infektionsschutzgesetz § 28b-neu IfSG

  • Zutritt zur Einrichtung nur mit vorherigem negativen Antigentest oder PCR-Test
  • Besucher müssen den Testnachweis jederzeit mit sich führen.
  • Ein Antigen-Schnelltest darf maximal 24 Stunden alt sein; ein PCR-Test maximal 48 Stunden
  • Richten Sie sich bitte unbedingt nach den Testzeiten!
  • Nur ein/e Besucher/in! (gilt für nicht Geimpfte)
  • Maskenpflicht (FFP2) in allen Zimmern, in den Innenräumen und auf dem Balkon!
  • Maskenpflicht auch bei Spaziergängen, wenn 1,5 m Abstand unterschritten werden.
  • Bitte Besucherinformationen am Terminal eingeben!
  • Hände desinfizieren vor und nach jedem Besuch!
  • Die Gemeinschaftsbereiche dürfen nicht genutzt werden.
  • Abstand zu anderen Menschen von 1,50 m einhalten.


    Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.

Testzeiten

Aufgrund der aktuellen Verordnungen über das IfSG, müssen wir unsere Testzeiten festlegen.
Die Verwaltung ist zu folgenden Zeiten für Ihre Besuchs- und Testzeit besetzt (kurzfristige Änderungen behalten wir uns vor):

Montag: 09:30-11:30 Uhr
Dienstag: 14:30-16:30 Uhr
Mittwoch: 09:30-11:30 Uhr
Donnerstag: 14:30-16:30 Uhr
Freitag: 14:30-16:30 Uhr
Samstag: 09:30-11:30 Uhr
Sonntag: 14:30-16:30 Uhr

Außerhalb der Testzeiten ist das Betreten des Hauses nur nach vorheriger Absprache mit der Heim- oder Pflegedienstleitung erlaubt.

Im Infektionsschutzgesetz wird künftig nicht mehr die Sieben-Tage-Inzidenz bei Neuinfektionen die maßgebliche Größe für Corona-Maßnahmen sein, sondern die Situation in den Krankenhäusern. Festgelegt werden in der künftigen Corona-Verordnung des Landes unter anderem die konkreten Warn- und Alarmwerte, ab denen Einschränkungen für nicht geimpfte Personen vorgesehen sind:

 

Basisstufe: 7-Tage Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) unter 8 oder bis 250 COVID-19 Patientinnen und Patienten auf Intensivstationen in Baden-Württemberg.

Warnstufe: 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) erreicht oder überschreitet 8 oder ab 250 COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen.

Alarmstufe: 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) erreicht oder überschreitet 12 oder ab 390 COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen.

Je nach Stufe werden in bestimmten Lebensbereichen verschiedene Maßnahmen ergriffen werden (zum Beispiel PCR-Test für Nicht-Geimpfte in der Warnstufe oder 2G-Regelung in der Alarmstufe).

Fallzahlen, Inzidenz, Impfzahlen und Lageberichte: Landkreis Emmendingen (landkreis-emmendingen.de)